Maara7's Cuckolding Blog

Sexy Lifestyle

I love the feminisation of my Cuckold hubby and i love to have Sex with big and strong men, every day ….

I love the feminisation of my Cuckold hubby and i love to have Sex with big and strong men, every day ….

Tell me your ideas!

 

Thanks,

 

Kiss

 

Maara

November 28, 2010 Geschrieben von | BDSM Dominantion and submission, Cuckolding, Cuckolding Experience, Cuckolding Ideas, Rubberdoll Fetischpuppe, Sissy Maid, Training hubby, Uncategorized | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Cuckolding, Femdom und Sex…..

Cuckolding, Femdom und Sex…..

..sich frei auszuleben macht sehr viel Spaß.  Wir haben unsere Rollen gefunden. Mein Mann ist mein Sklave und tritt immer mehr als Frau auf. Wir haben regelmäßige Hörigkeitsrituale “installiert”! Und ich habe all die Männer,, welche mich anmachen und hernehmen. Und mein Sklave mag dies. Das ist ne Nummer. Richtig gut. Jetzt will ich das noch weiterentwickeln. Und bin auf der Suche. Nach dir. Dem Mann, der möglichst bi ist oder ihn benutzen lässt. Dem, der mich fickt, auf Reisen, auf TRips. während er fährt. Du verstehst…..? Freu mich drauf.

Kuss

Maara

Maara

Maara

Maara s red Heels

Maara s red Heels

You love to be the Master of a real Cuckold Couple?

You like to develop a real long term Cuckold relationship?

Just do it.

I love it!

Oktober 10, 2009 Geschrieben von | BDSM Dominantion and submission, Cuckolding, Cuckolding Experience, Cuckolding Ideas, Rubberdoll Fetischpuppe, Sissy Maid, Training hubby | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Es ist Gut, Du bist ein dominanter Bull, Lover, Master, der eine Cuckold Beziehung….who loves to be my Master and my hubbies educator….

Es ist Gut, Du bist ein dominanter Bull, Lover, Master, der eine Cuckold Beziehung…  Es ist Gut, Du bist ein dominanter Bull, Lover, Master, der eine Cuckold Beziehung….who loves to be my Master and my hubbies educator….

You are a really bi sexual Master…….?

Ciao

Kiss

Kuss

Maara

Legs

Legs

September 27, 2009 Geschrieben von | BDSM Dominantion and submission, Cuckolding, Cuckolding Experience, Cuckolding Ideas, Rubberdoll Fetischpuppe, Sissy Maid, Uncategorized | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Nasty Slut and Cuckolding…..


Lady loves the Cuckold Lifestyle. Looking for real Bulls and Dom Men

Cuckold Couple with a highly sexed Lady searching for real men.

She is a nasty, slut wife, needs a lot of sex an big cocks.

Love to humiliate my hubby and to learn him to be a good cock sucker and sissy boy.

I am very horny for dom/bull/black or also white men and a very libidinous woman. My husband and little cucky has to serve me completely, and perhaps you.

I live in Germany.

Possibly, i find here a dom Bull to fuck, srew, and bang me, to control our the Cuckold relationship, possibly C2 oder C 3 and perhaps a little bit more……Very interested in interracial situation

Kisses

Schlampe, real slut wife with cucky sucht attraktiven Mann, Paar,gepflegt, zwecks C1 bis C3 und mehr….. Its up also to you to handle such a situation. Ich bin sadistisch und absolut dominant ggü. meinem Partner.

keine Pflichten werden dir daraus erwachsen. Wir sind ein sehr glückliches Paar, haben unseren Weg gefunden. Sein Glück ist die absolute Macht von seiner Partnerin zu spüren, jederzeit und sie findet das geil.

Da er sonst eher ein schwacher Liebhaber ist, suche ich einen Mann , der mir es richtig besorgt und ggf. …

We are a couple into the hot wife lifestyle. He loves to see her with other men and the occasional woman. She loves fucking while he watches.

Das ist stark……. Our Contract!!

Manifest unserer Ehe
Der Ehemann, _________________________________, im folgenden als Sklave bezeichnet, erklärt, dass er devot veranlagt ist und sich eine sehr strenge Führung durch seine Ehefrau in allen denkbaren Bereichen wünscht. Die Unterordnung unter seine Frau und der Verzicht auf alle Rechte ist sein ausdrücklicher Wunsch.

Die Ehefrau, _________________________________. im folgenden als Herrin bezeichnet, erklärt, dass sie die Veranlagung ihres Mannes akzeptiert und darauf eingehen wird. Sie erkennt die Dringlichkeit der devoten Bedürfnisse ihres Mannes und erklärt, dass sie diesbezüglich Aktivitäten ergreifen wird.

Die folgenden Erklärungen und Absichten wurden für die Zukunft unserer Ehe bereits mündlich abgesprochen und sollen nun noch einmal schriftlich fixiert werden.

Unser Lebensstil ist das Matriarchat auf Basis der Erotischen Macht. Nähere Informationen finden sich dazu z.B. auf den Internetseiten von Fedoland (http://Adult FriendFinder.com , Stand 10.08.2003) oder Elise Sutton (http://Adult FriendFinder.com) u.a.

Aufgrund unserer Überzeugung betrachten wir die Frau als ein höherwertiges Wesen als den Mann. Sie ist die bessere Schöpfung und sie sollte die Führung und Machtposititon einnehmen. Damit diese Grundtatsache in der Realität jedoch Ausdruck und Umsetzung finden kann, muss die sexuelle Energie zwischen Mann und Frau als Katalysator genutzt werden. Durch die erotische Macht kann sich die Dominanz der Frau und die Unterwerfung des Mannes real entwickeln und verstärken.

Wir stehen anderen Lebensstilen positiv gegenüber. Obwohl wir unseren Weg als den “einzig wahren” betrachten, gestehen wir jedoch anderen Menschen die gleiche Überzeugung bezüglich ihres Lebensweges zu. Auch wenn man den richtigen Weg erkannt hat, muss man positiv akzeptieren, dass es immer Menschen gibt, die andere Überzeugungen haben. Wir denken, dass Gott auch in diesem Sinne die Vielfalt liebt.

Auf unseren Lebensstil bezogen denken wir jedoch, dass er sehr vielen Menschen gerecht würde, wenn sie nur den richtigen Zugang dazu hätten. Wir begrüßen daher alle Aktivitäten, die dazu dienen, diesen Lebensstil zu unterstützen und weiterzuvermitteln. Trotzdem sind wir uns wohl bewußt, dass wir “nicht normal” sind, einer Minderheit angehören.

Folgende Tatsache ist für uns besonders wichtig: Wir sehen unseren Lebensstil als eine Vereinbarung zwischen frei entscheidenden, erwachsenen Persönlichkeiten.

Wir denken, dass jeder Mensch heranwachsen und reifen sollte, bevor er z.B. überhaupt mit diesem Lebensstil in persönlichen Kontakt kommt. Gerade daraus, dass diese Art von Beziehung durch selbständige Menschen vereinbart wird, erwächst ihre Stärke. Wir schützen Minderjährige und bekämpfen jeden, der diese Schutzwürdigkeit nicht aktzeptiert. Dies gilt prinzipiell für jedes unschuldige Leben, in welcher Form auch immer. Wir denken nicht, das bei diesem Bewußtsein und dem richtigen Umgang mit Schwierigkeiten dieser Lebensstil einer Elternschaft widerspricht.

Wir halten es ebenfalls für unangebracht, unbeteiligte Personen, Nicht-Interessierte oder Nicht-Wissende ungefragt mit unserm Lebensstil zu konfrontieren. Unser Lebensstil basiert auf der erotischen Macht und nur dort, wo diese gegeben ist, halten wir die Praktizierung für akzeptabel. Für uns persönlich ist diese erotische Macht jedoch auch dann gegenwärtig, wenn unsere Körper sich nicht in einem erregten Zustand befinden. Diese Macht geht für uns weit über das Körperliche hinaus.

Für die praktische Gestaltung haben wir uns folgende Ziele gesetzt, welche als Anhaltspunkte dienen sollen und keinesfalls eine Verpflichtung darstellen. Insbesondere nicht für die Herrin.

Diese Punkte werden wir an dieser Stelle nicht veröffentlichen, weil sie sehr persönlich sind und nicht unbedingt jedem Geschmack entsprechen würden. Sie sind aus der seitenlangen Wunschliste des Sklaven hervorgegangen (was wünsche ich mir z.B. täglich, einmal in der Woche usw. und natürlich aus den Anforderungen der Herrin, die nicht so lang, aber dafür konkreter, pragmatischer und wichtiger sind.) Ort, Datum

____________________________ ____________________________

.. and a comment of our lifestyle.

My hubby always wears Nylons, panties, Skirts and at Home High Heels or Boots or Overknees. My Lover shouldn t mind about that and treat him more and more like a sissy Boy.I enjoy this very much. I don t know why, but it makes me horny to know, that he becomes more and more feminine.

Otherwise, i had good Sex last days with a couple, he was really powerful and she is a sexy bi lady. My hubby was at home.

But more better, i am looking for a real three -(or more) some cuckold relationship.

And i hope, you enjoy my Blog here.

Kisses and have a good time.

Maara

We are Cuckold Couple, searching for dominant Men, Couples…for consequent development of a C2 oder C3 Situation.

That means, you have all options, if you like that….. Kisses

Maara
Hier eine Definition:

Ein Cuckold ist ein Mann dessen Partnerin einen Liebhaber hat wobei dieses Verhältnis von dem Cuckold akzeptiert oder gar gewünscht wird. Einen Cuckold erregt es sexuell wenn seine Partnerin Sex mit einem Dritten hat.

Dabei ist es möglich dass Partnerin und Liebhaber Sex ohne die Gegenwart und nur mit Kenntnis und Einverständnis des Cuckolds oder aber unter dessen Anwesenheit praktizieren. Eine Sexualpraktik in der BDSM -Szene ist dass der Cuckold gefesselt ist und dass er deshalb keinen Körperkontakt mit der Partnerin und dessen Liebhaber hat; der Cuckold erregt sich dann am Anblick der beiden Liebenden und masturbiert dabei mitunter. Oder der Cuckold ist aktiv beteiligt am Liebesspiel trägt aber – im Unterschied zum Liebhaber – einen Keuschheitsgürtel einen Peniskäfig oder eine Keuschheitsschelle; der Koitus mit der Frau bleibt dadurch allein dem Liebhaber vorbehalten. Der Cuckold übernimmt beim Liebesspiel lediglich die Rolle eines devoten Assistenten.

……..

Vieles davon ist bei uns genauso. Einiges noch etwas anders, eher “schärfer”…, kann man sagen…..

The term has acquired additional meanings within certain sub-cultures, referring to couples wherein the female is dominant and she takes on additional partners, while the male takes on a submissive role where he is monogamous to her, or only becoming involved sexually when it is felt to be emotionally supportive of her and her lover, or remaining altogether chaste. A man who fetishizes this situation is often referred to in the sub-culture as a “cuck”.

Cuckolding among female-dominant couples differs from the original definition of cuckolding in that many of these men are voluntarily cuckolded by their wives, sometimes as part of the husband’s sexual fantasy and sometimes because they gain genuine sexual arousal through being humiliated by his wife being better sexually fulfilled with a potentially superior male. In some cases the husband may instigate and nurture his wife’s sexual infidelity, raising the question of who is truly the dominant partner. This is a common theme in letters to erotica magazines and online sites which focus on cuckoldry.

In most modern cases of fantasy cuckolding, the husband usually finds pleasure through that of his wife and they (the wife and extra-marital participant) may both enjoy attempting to actively include him in the act of cuckolding as much as possible through serving her. Some common themes include praising her appearance, attempting to stimulate her sexually at the same time as the additional participant, and generally being engrossed in her enjoyment, usually while masturbating or involving himself in some sexual act with his wife during their activity.

Some less-common themes might include grooming his wife for her “date”, homemaking, or oral sex following the conclusion of sex with the other man. When this oral sex follows ejaculation, it is termed a creampie or cleaning up. This involves the husband eating or licking the semen of another man from inside his unfaithful wife.

While word origin and most historic accounts define the cuckold husband as being submissive, powerless and/or in need of humiliation to receive stimulation, contemporary practice suggests the possibility of something altogether different. Rather than passively acceeding to the infidelity and desires of an errant wife, this cuckold is more in keeping with the male partners defined in polyamorous, open, or swinging relationships.

In this manifestation, the cuckold is a consummate voyeur… who derives great pleasure from seeing his “hot wife” or partner being pleasured and serviced by another male (or males…or a female). Although he assumes a submissive role and will often assist during the course of the sex act, the “cuckhold husband” may actually be the controlling, dominant party in the relationship. He may invite, encourage, and initiate consideration of the practice with his partner, and may be the one to make arrangements and approve how, when and with whom his wife may have the intended encounter. In street parlance, he may “pimp” his wife for the encounters he wishes.

Often, the excitement of the encounter with third parties is followed by more sex play between the relationship partners. The encounter becomes an aphrodisiac, helping to initiate and enhance further sex play between them, as visions of the encounter are revisited and replayed during subsequent love making sessions.

I don t know why, but i like to be named as a slut, behave like one…..

I like cocks, strong men, BBC… Sex is something substantial, a vital Element in my Life….

Our rituals are working. Feels good.

The sun is shining today, so i go out now…. and perhaps……..

Best wishes to all and have a very nice and lovely sunday.

Kisses

Maara

Kisses and liebe Grüße

Maara

Maara

September 12, 2009 Geschrieben von | BDSM Dominantion and submission, Cuckolding, Cuckolding Ideas, Rubberdoll Fetischpuppe, Sissy Maid, Training hubby, Uncategorized | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Discovering the Cuckold lifestyle loving it, pushing this consequently, forcefully…… History…!

Maara in Black

Maara in Black

Maara in White

Maara in White

Ein Auszug, was meinst Du?

What do you mean?

Kiss

Maara

Maara is Looking.....

Maara is Looking.....

Cuckold Lifestyle:

We want to say, since we had discovered our tendency to the Cuckold way, we are more happy then any time before.
Our Lady is a real Cuckoldress with a very sadistic and dominant nature referring to her subby and partner, likes to humiliate him totally, makes him suffer and becomes him a real slave.
Otherwise, she is a horny Lady, very highly sexed and a really slut to other men and couples. She likes to be fucked, banged and srewed by Bulls and “real” men.
We don ´t know the secret about this “situation”, but it s really a very good feeling.
So we are looking everytime for Men and Bulls, who like to be the “Boss” in our house, making her ……… , .. and him to serve and a sissy Boy who sucks cocks, licks…..

Eine Anzeige:

Paar aus München sucht dom Mann zwecks Cuckold Beziehung mit
weit reichenden Konsequenzen. Unsere sie ist ihm ggü. dominant und er ihr sub.
Da sie sehr viel Sex braucht und einen starken Trieb hat, sind wir auf der Suche
nach einem eher dominanten, zupackenden, gepflegten Mann, der sie regelmäßig, ggf. auch mit mehreren hernimmt. Auch ein Paar wäre klasse. Sie ist sehr attraktiv und erotisch gekleidet. Du solltest wissen, was du willst, dass auch charmant, aber konsequent durchsetzen können, konversationsfähig und unkonventionell sein. Wer uns schreibt: Bitte mehr als 2 Zeilen und mit Bild. Kommt von uns dann gerne sofort zurück. Wie weit die Sache dann geht und was wird, bestimmst Du, C1, 2, C3 , alles ist möglich und mehr……..wenn es passt, wir haben jedenfalls große Lust drauf…..F
Sind beide Mitte 30,schlank, komplett rasiert.

Hier eine Definition:

Ein Cuckold ist ein Mann dessen Partnerin einen Liebhaber hat wobei dieses Verhältnis von dem Cuckold akzeptiert oder gar gewünscht wird. Einen Cuckold erregt es sexuell wenn seine Partnerin Sex mit einem Dritten hat.

Dabei ist es möglich dass Partnerin und Liebhaber Sex ohne die Gegenwart und nur mit Kenntnis und Einverständnis des Cuckolds oder aber unter dessen Anwesenheit praktizieren. Eine Sexualpraktik in der BDSM -Szene ist dass der Cuckold gefesselt ist und dass er deshalb keinen Körperkontakt mit der Partnerin und dessen Liebhaber hat; der Cuckold erregt sich dann am Anblick der beiden Liebenden und masturbiert dabei mitunter. Oder der Cuckold ist aktiv beteiligt am Liebesspiel trägt aber – im Unterschied zum Liebhaber – einen Keuschheitsgürtel einen Peniskäfig oder eine Keuschheitsschelle; der Koitus mit der Frau bleibt dadurch allein dem Liebhaber vorbehalten. Der Cuckold übernimmt beim Liebesspiel lediglich die Rolle eines devoten Assistenten.

Cuckold Defintion:

The term has acquired additional meanings within certain sub-cultures, referring to couples wherein the female is dominant and she takes on additional partners, while the male takes on a submissive role where he is monogamous to her, or only becoming involved sexually when it is felt to be emotionally supportive of her and her lover, or remaining altogether chaste. A man who fetishizes this situation is often referred to in the sub-culture as a “cuck”.

Cuckolding among female-dominant couples differs from the original definition of cuckolding in that many of these men are voluntarily cuckolded by their wives, sometimes as part of the husband’s sexual fantasy and sometimes because they gain genuine sexual arousal through being humiliated by his wife being better sexually fulfilled with a potentially superior male. In some cases the husband may instigate and nurture his wife’s sexual infidelity, raising the question of who is truly the dominant partner. This is a common theme in letters to erotica magazines and online sites which focus on cuckoldry.

In most modern cases of fantasy cuckolding, the husband usually finds pleasure through that of his wife and they (the wife and extra-marital participant) may both enjoy attempting to actively include him in the act of cuckolding as much as possible through serving her. Some common themes include praising her appearance, attempting to stimulate her sexually at the same time as the additional participant, and generally being engrossed in her enjoyment, usually while masturbating or involving himself in some sexual act with his wife during their activity.

Some less-common themes might include grooming his wife for her “date”, homemaking, or oral sex following the conclusion of sex with the other man. When this oral sex follows ejaculation, it is termed a creampie or cleaning up. This involves the husband eating or licking the semen of another man from inside his unfaithful wife.

While word origin and most historic accounts define the cuckold husband as being submissive, powerless and/or in need of humiliation to receive stimulation, contemporary practice suggests the possibility of something altogether different. Rather than passively acceeding to the infidelity and desires of an errant wife, this cuckold is more in keeping with the male partners defined in polyamorous, open, or swinging relationships.

In this manifestation, the cuckold is a consummate voyeur… who derives great pleasure from seeing his “hot wife” or partner being pleasured and serviced by another male (or males…or a female). Although he assumes a submissive role and will often assist during the course of the sex act, the “cuckhold husband” may actually be the controlling, dominant party in the relationship. He may invite, encourage, and initiate consideration of the practice with his partner, and may be the one to make arrangements and approve how, when and with whom his wife may have the intended encounter. In street parlance, he may “pimp” his wife for the encounters he wishes.

Often, the excitement of the encounter with third parties is followed by more sex play between the relationship partners. The encounter becomes an aphrodisiac, helping to initiate and enhance further sex play between them, as visions of the encounter are revisited and replayed during subsequent love making sessions.

Juli 16, 2009 Geschrieben von | BDSM Dominantion and submission, Cuckolding, Cuckolding Experience, Sissy Maid | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Ich mags extrem……I like it exteme, devilish…..

Ich mags extrem……, i like it exteme, devilish…..

Maara Extrem.....!

Maara Extrem.....!

… Cuckolding…!

You whant it?


Kiss


Maara

..i like to be trained as a slut……

..you like to create a real cuckold relationship?

Juni 27, 2009 Geschrieben von | BDSM Dominantion and submission, Cuckolding, Cuckolding Experience, Cuckolding Ideas, Sissy Maid, Uncategorized | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

   

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 92 Followern an